Depositum Justus Liebig im Universitätsarchiv Giessen

Allgemeine Informationen

[Inhalt] [Benutzungshinweise] [Hinweise zur Suche] [Technisches (PND/BEACON)]

Inhalt der Datenbank

Die Datenbank soll nach ihrem Abschluss die Bestände des Depositums Justus Liebig im Universitätsarchiv Gießen vollständig verzeichnen. Eigentümer des Depositums ist das Liebig-Museums Gießen / Liebig-Gesellschaft Gießen. Es besteht aus rund 3500 Stücken zu Liebigs Leben und Nachleben. Vorwiegend handelt es sich um Briefe von und an Justus Liebig bzw. um Briefe aus seinem Umfeld. Ebenfalls enthalten sind Manuskripte, Fotografien und andere Dokumente zum Leben des Chemikers. Ein kleiner Teil des Bestandes besteht aus Kopien auf Papier und Mikrofilm, die zumeist der Liebigiana-Sammlung der bayerischen Staatsbibliothek entstammen.

Der bisherige Stand der Verzeichnung umfasst 549 Briefe, davon 484 von Justus Liebig selbst, sowie 5 Werkmanuskripte, 38 Lebensdokumente und 1 Foto. Sie sind einerseits nach Verfassern, Adressaten und Form (Brief etc.) erschlossen. Zum anderen wurden ausführliche Beschreibungen des Inhalts erstellt und provisorische Personenschlagworte der erwähnten Personen vergeben. Auf die Publikation von Briefen wurde hingewiesen. Leider konnte die Erschließung bisher nicht fortgesetzt werden. Die Datenbank präsentiert sich deshalb gegenwärtig als Torso. Der größte Teil des Depositums harrt noch der Erschließung. Begonnen wurde das Projekt im Jahr 2002. Im Jahr 2003 wurde die Arbeit daran eingestellt.

[Zum Anfang]

Benutzungshinweise

Bei Fragen zur Benutzung der Briefe und anderen Dokumente wenden Sie sich bitte an das Universitätsarchiv Gießen.

Die Datenbank wird von der Universitätsbibliothek Gießen betreut. Bei Fragen zur Datenbank wenden Sie sich bitte an die Betreuer in der Universitätsbibliothek .

Hinweise zur Suche

[Schnellsuche] [Registersuche] [kombinierte Suche]

Schnellsuche

Die Einfache Suche recherchiert in der gesamten Datenbank nach den eingegebenen Stichwörtern, Personen, Jahren.

Bei der Eingabe mehrerer Stichwörter werden zunächst diejenigen Einträge angezeigt, die alle Stichwörter enthalten, die Trefferreihenfolge richtet sich nach der Relevanz.

Für eine differenziertere Suche stehen ihnen die 'Kombinierte Suche' und die 'Registersuche' zur Verfügung.

Die Suchbegriffe können mit "?" trunkiert werden.

[Suchmaske aufrufen] [Benutzungshinweise] [Zum Anfang]

Registersuche

Register auswählen, dann eingeben, an welcher Stelle es geöffnet werden soll. Zu dem angezeigten Registerabschnitt können Sie eine Kurztitel-Liste aufrufen und dort einzelne Dokumente auswählen. Sie können auch direkt eine Registerzeile markieren und haben damit alle zu diesem Eintrag gehörenden Datensätze ausgewählt (maximale Treffermenge: 9999). Die Verknüpfung verschiedener Suchbegriffe, Trunkierung von Suchbegriffen etc. ist nur im Modus kombinierte Suche möglich.

Informationen zu den einzelnen Registern:

[Personen] [Titel] [Stichwörter] [Entstehungszeit] [Entstehungsort] [Signaturen]

Register Personen

Form der Eintragungen:

bischoff, theodor ludwig wilhelm [1807-1882]
allgemeine Information zu einer Person
bischoff, theodor ludwig wilhelm [1807-1882]  ADRESSAT
an die betreffende Person adressierte Dokumente
bischoff, theodor ludwig wilhelm [1807-1882]  VERFASSER
von der betreffenden Person verfaßte Dokumente
bischoff, theodor ludwig wilhelm [1807-1882]  SW
Dokumente, in denen die Person genannt wird

Verwenden Sie bei der Eingabe nach Möglichkeit die normierten Namensformen, wie sie z.B. in den Titelaufnahmen der Dokumente für die jeweils beteiligten Personen und Körperschaften aufgelistet sind. Von anderen Namensformen wird auf die normierte Form verwiesen. Von Verweisungen gelangt man links zu allgemeinen Informationen über die betreffende Person oder Körperschaft, rechts an die richtige Stelle im Register.

Beispiel:

mohr, carl friedrich -> mohr, friedrich [1806-1879]
Verweisung zur gebräuchlichen Namensform.
maximilian <bayern, koenig, ii.> -> bayern, max ii. koenig von [1811-1864]
Von der Namensform, die mit dem persönlichen Namen beginnt, wird auf die normierte Form verwiesen.
[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Register Titel, Titelstichwörter

Form der Eintragungen:

pettenkofer
Stichwort aus dem Titel des Dokuments
Entwurf der Einleitung eines Akademievortrages zu Francis Bacon
Vollständiger Titel des Dokuments.
[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Register Stichwörter aus Beschreibungen

Die Stichworte stammen aus der Inhaltsbeschreibung.

Form der Eintragungen:

fleischextrakt
Stichwort aus der Inhaltsbeschreibung
spiegel
Dokumente, in denen über Spiegel geschrieben wird. Im Register folgen dann Stichwörter, die genauso beginnen, z.B.Spiegelfabrik.
[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Register Entstehungszeit

Form der Eintragungen:

1842
Dokumente mit Entstehungs- bzw. Erscheinungsjahr 1842
1842/03/06
Dokumente mit Datierung vom 6.3.1842
[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Register Entstehungsort

Außer dem Entstehungsort wird der Ort des Adressaten erfasst.

Form der Eintragungen:

giessen
Dokumente mit Entstehungsort Gießen
erlangen /(adr)
Briefe mit Adressaten in Erlangen
[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Register Signaturen

Form der Eintragungen:

LD 130
Signatur des Dokuments

Die Eingabe der Signaturen kann in Klein- und/oder Großbuchstaben erfolgen.

[Direkt ins Register springen] [Andere Register] [Zum Anfang]

Kombinierte Suche

Verknüpfungsmodus zwischen den Suchfeldern ist »UND«. Dies hat zur Folge, dass Ihnen als Resultat einer Suche nach mehreren Begriffen nur diejenigen Dokumente angezeigt werden, auf die alle von Ihnen angegebenen Begriffe gemeinsam zutreffen.

Suchbegriffe können auch aus den Registern in die kombinierte Suche übernommen werden. Dazu rechts vom Eingabefenster das "?" anklicken. Dann öffnet sich das im rechten Fenster angegebene Register und Sie können die gewünschte Eintragung suchen und auswählen. Wiederholbar, bis die drei oberen Suchfenster besetzt sind.

Jedes der drei oberen Suchfenster kann über das Pull-down-Menü rechts auf eine Suche nach Personen, Titeln, Stichwörtern oder Orten odeeingestellt werden.

Trunkierungszeichen ist das "?". Personennamen werden automatisch trunkiert.

[Suchmaske aufrufen] [Benutzungshinweise] [Zum Anfang]

[Zur Datenbank]

[Zum Anfang]

Technisches: PND/BEACON

Mit der BEACON-Technik ist es möglich, auf einfache Weise festzustellen, wo es noch Informationen zu Personen gibt. Dazu zählen online verfügbare Nachschlagewerke, Kataloge von Bibliotheken und Museen sowie Autographenkataloge.
Beispiel: Informationen zu Justin T. von Linde (1797-1870) finden Sie, wenn Sie im Register Personen auf diesen Namen Klicken.

Das Depositum Liebig kann in PND/BEACON-Suchen eingebunden werden. Die Liste der PND/GND-Nummern wird hier bereitgestellt:


[Zur Datenbank]

[Zum Anfang]


Fragen zur Sammlung:
Bitte fragen Sie beim Universitätsarchiv nach.

© Datenbank: Universitätsbibliothek Giessen 2014
Kontakt edv-abteilung\@bibsys.uni-giessen.de
Powered by allegro Avanti populo v1.21_06
© 1996-2014 Universitätsbibliothek Braunschweig;
Thomas Berger, Bonn